La befana und die Geschichte



Vor einigen Jahren fielen mir Lenormandkarten in die Hand. Ihren Namen verdanken sie der berühmten, französischen Wahrsagerin Marie-Anne Le Normand (27. Mai 1772-25. Juni 1843).

Ich war fasziniert und sie liessen mich nicht mehr los. So begann ich mich intensiv mit dem Kartenlegen zu befassen. Zwar hatte ich schon immer Interesse an der Esoterik, aber mit diesen Karten begann die wirkliche Geschichte der „La befana“. Hunderte, um nicht zu sagen tausende von Stunden verbrachte ich mit dem Lernen der Kartenlesekunst und niemals, ja niemals wurde mir langweilig dabei - im Gegenteil. Je mehr ich mich in die Kartomantie vertiefte, desto mehr begannen mich auch andere spirituelle Themen zu interessieren und so erhielt ich von meiner Familie den Spitznamen „La befana“. Anfangs fand ich es nicht sonderlich schmeichelhaft, als so etwas wie eine Hexe bezeichnet zu werden. Seit mir allerdings erklärt wurde, dass die Befana in Italien eine gutmütige, Geschenke bringende Hexe ist, finde ich den Namen toll. So war es klar, dass meine Homepage „La befana“ heisst...


Habe ich Ihr Interesse geweckt? Dann freue ich mich riesig, für Sie, anhand der Karten in Ihre Zukunft zu schauen. Sichern Sie sich schon heute einen Termin bei mir!

Herzlichst Ihre La befana

Termine nach Vereinbarung unter: info@labefana.ch oder +41 79 812 82 02 und hier geht's zum Lageplan.